Es ist eine meiner Überzeugungen,
dass man für das Gemeinwohl arbeiten muss
und dass man sich im selben Maße,
in dem man dazu beigetragen hat,
glücklich fühlen wird.
Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 – 1716)

Transition = Wandlung

Unser Wunsch und Ziel ist es, die Gesellschaft und das menschliche Zusammenleben dahingehend zu verändern, dass Wohlbefinden, Glück, Gemeinschaft und Verbundenheit die gemeinsamen Werte bilden und dass unsere Bedürfnisse nach Arbeitsplätzen, wirtschaftlicher Betätigung, stärkeren, glücklicheren und resilienteren Städten und Gemeinden damit besser erfüllt werden als mit dem gegenwärtig noch immer propagierten ständigen Wirtschaftswachstum und der damit verbundenen Ausbeutung von Mensch und Tier und Erde.

Um dieses weitreichende Ziel zu erreichen, ist es notwendig, an vielen verschiedenen Punkten anzusetzen und zunächst kleine Schritte in diese Richtung zu gehen. Im Laufe der Zeit werden sich dann immer mehr Menschen anschließen und ein gesellschaftlicher Bewusstseinswandel wird auch im Großen mehr und mehr erkennbar werden. Am Anfang mag es mühsam erscheinen, doch ist es nicht letztlich ein kleiner Schneeball, der die ganze Lawine auslöst? Und auch der ganze Mensch selbst entwickelt sich aus anfänglich nur zwei Zellen. Das zeigt, dass aus kleinen Anfängen Großes entstehen kann.

Um dieses Ziel zu erreichen, sind Gemeinschaft und Zusammenarbeit und das Einbringen der unterschiedlichen Fähigkeiten und Kenntnisse jedes Einzelnen gefragt. Jeder kann genau dort, wo sein/ihr Interessenschwerpunkt liegt, anfangen, sich zu engagieren.

Daher sind wir ein loser Zusammenschluss verschiedener Gruppen mit unterschiedlichen Aktivitätsschwerpunkten. Uns allen gemeinsam ist der Wunsch, aktiv Schritte zu gehen in Richtung auf mehr Wertschätzung, Achtsamkeit, Fairness und Gerechtigkeit gegenüber Natur, Tieren und Menschen und daraus folgend zu mehr Nachhaltigkeit und zu bewusster Konsumreduzierung.

Interessensschwerpunkte in Forchheim sind:

Wir sind jederzeit offen für jede*n, der/die mitmachen möchte und auch für weitere Gruppen – melde dich einfach per Mail (info@transition-forchheim.de) bei uns oder komm zu einem unserer Treffen (siehe https://transition-forchheim.de/termine-2/) oder abonniere unseren Newsletter.